Schlagwörter

, , , , , ,

Diese Karte zeigt die Befestigungen der Stadt Wien um 1683.

Vienne - Kopie

Wien von Nicolas de Fer. Klicken Sie auf die Karte für Details.

Bei dieser Karte ist Süden oben. Sie stammt von Nicolas de Fer, einem Pariser Kartographen und Kartenverleger, und wurde zwischen 1693 und 1696 im Militäratlas „Les Forces de l’Europe“ veröffentlicht. De Fer war spezialisiert auf Karten zu aktuellen Ereignissen, in diesem Fall zur Zweiten Türkenbelagerung Wiens von Juli bis September 1683. In der Kartusche ist fälschlich 1684 angegeben.

Vienne - Laufgräben

Detalliert abgebildet ist der am stärksten umkämpfte Bereich zwischen Burgbastei und Löwelbastei, mit zahlreichen Laufgräben.

A: Bastion Bourgois               Burgbastei, dahinter Spanierbastei (Kavalier).

B: Bastion du Lion                 Löwelbastei.

C: Bastion de Melek              Mölker Bastei (teilweise heute noch vorhanden).

D: Lune                                Außenwerk zwischen den Basteien.

E: Cavaliers                          Ein Kavalier ist eine höher liegende Geschützstellung.

F: Porte des Bourgeois          Das alte Burgtor.

G: Palais de L’Empereur        Hofburg (Schweizertrakt, Leopoldinischer Trakt, Amalienburg)

Neben den Befestigungsanlagen sind nur wenige andere geographische Merkmale eingezeichnet: Hofburg, Schottenstift, Zeughaus, Augarten, die Donau und der Wien-Fluß.

Vienne - Kopie

Augarten

Advertisements