Schlagwörter

, , ,

Diese Karte zeigt Wien um 1840, vor dem Bau der Ringstraße.

Vienna zentral- Kopie

Vienna. SDUK 1844. Klicken Sie auf die Karte für Details.

Sie stammt von der Society for the Diffusion of Useful Knowledge, herausgegeben von Chapman & Hall in London 1844. Die Society for the Diffusion of Useful Knowledge, auch SDUK, war eine Organisation der britischen Whig-Partei. Erklärtes Ziel der SDUK war die Verbreitung von Wissen durch günstige Druckwerke für alle. Dazu gehörten auch Landkarten und Stadtpläne.

Auf der abgebildeten Karte sieht man die Innere Stadt von Wien –innerhalb der rot kolorierten Stadtmauer- in weiten Teilen so, wie sie sich noch heute darstellt. Auch der Bereich zwischen dem Glacis vor der Stadtmauer und dem hellrot kolorierten Linienwall am Stadtrand zeigt Straßen und Gebäude, die es immer noch gibt. Zum Beispiel das (alte) Allgemeine Krankenhaus, das Belvedere, die Theresianische Akademie oder die Hofstallungen. Viele Straßen haben denselben Verlauf und heißen noch heute so.

Anderes gibt es nicht mehr: die Stadtmauer und die Basteien wurden zwischen 1858 und 1874 fast vollständig abgerissen.

Vienna Basteien

Auch den Wiener Neustädter Kanal -im 19.Jahrhundert genutzt für den Transport von Kohle und Holz nach Wien- gibt es innerhalb der Stadt nicht mehr. Am Ende des Kanals befand sich ein Hafen zum Entladen.

Vienna Kanal

Der Wien-Fluss verläuft heute großteils unterirdisch. Die staatliche Kanonengießerei, das „K.K.Gusshaus“ wurde 1851 ins neu errichtete Arsenal verlegt. Am „Obstmarkt“ steht die Technische Universität, im Park der „Theresianischen Ritter Academie“ das Funkhaus des ORF.Vienna Wien Fluss

Die Ringstraße gab es noch nicht, sie verläuft heute auf dem hier grün eingefärbten Glacis. Wo damals Grünflächen, Alleen und Exerzierplätze des Militärs waren, stehen heute zum Beispiel das Parlament, das Wiener Rathaus und die Universität. Zwischen dem „Burg Thor“ und den „K.K.Stallungen“ stehen heute das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum.

Vienna Glacis

Am unteren Rand der Karte sind zum Größenvergleich verschiedene Gebäude skizziert, auch hier gibt es die meisten noch heute. Der „Palace at the Aulic Gate“ waren die Hofstallungen, heute das Museumsquartier. „St.Charles Borromeo“ ist die Karlskirche, die „Scottish Church“ die Schottenkirche.

Vienna SDUK SüdenVienna SDUK Süden

Advertisements